Blog Posts - Kurioses



Pinkeln mit Hindernissen? Oder: das Amtsgericht Heilbronn geht vor die Hunde

Die „Heilbronner Stimme“ berichtet in einem aktuellen Artikel über den erschreckenden Zustand, in dem sich das Gebäude des Amtsgerichts Heilbronn in der Wilhelmstraße befindet. Der marode Fassadenputz bröckelt, in einem Dienstzimmer regnet es...
by Kanzlei Blaufelder on Aug 22, 2012

Der handygesteuerte Todesvibrator – Heimtücke oder tragische Verwechselung?

Das wahre Leben schreibt bekanntlich die tollsten Geschichten. Gerade die Blogeinträge der Strafrechtskollegen auf JuraBlogs zeigen dies täglich aufs Neue. Aber die besten Geschichten kennt wohl nur das Fernsehen, wie dieser “Fall” der...
by Kanzlei Blaufelder on Aug 20, 2012

Kein Anspruch auf Perücke bei Glatze

Zum Auftakt des Wochenendes wage ich wieder mal einen Ausflug in die Rubrik “Kuriose Rechtsfälle” aus der Vergangenheit: Der gesetzlich krankenversicherte Kläger leidet seit seiner Kindheit an völligem Haarverlust. Er hatte von seiner...
by Kanzlei Blaufelder on Jul 28, 2012

Versteckte 303.700 Mark im Kachelofen sind kein Schatz

Wie gewonnen, so zerronnen – der neue Eigentümer eines Hauses in Düsseldorf muss in einem Kachelofen gefundene Geldbündel von insgesamt 303.700,00 DM (145.946,00 €) wieder abgeben. Denn bei dem im Ofen versteckten Geld handelt es sich nicht um...
by Kanzlei Blaufelder on Jul 27, 2012

Klagen wegen 20 cent zulässig?

Hartz-IV-Bezieher können vom Jobcenter nicht verlangen, dass einzelne gezahlte Hilfeleistungen zu ihren Gunsten aufgerundet werden. Selbst wenn die gesetzlichen Vorschriften eine Rundung vorsehen, besteht bei Bagatellbeträgen von 20 Cent kein Recht...
by Kanzlei Blaufelder on Jul 16, 2012

Chenekwahow Tecumseh Migiskau Kioma Ernesto Inti Prithibi Pathar Chajara Majim Henriko Alessandro

Mit diesen Vornamen durfte sich vor etlichen Jahren ein Standesamt, ein Amtsgericht, ein Landgericht, ein Oberlandesgericht und zu guter Letzt das Bundesverfassungsgericht (Beschluss vom 28.01.2004, AZ: 1 BvR 994/98) befassen. Allerdings ging es nich...
by Kanzlei Blaufelder on Jul 8, 2012

Wenn die Büro-Liebe geht…und die Abmahnung kommt

Klagen auf Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte sind gewöhnlicher Alltag bei deutschen Arbeitsgerichten. Über die Abmahnungsklage, über die kürzlich das Arbeitsgericht Herne (AZ: 1 Ca 1361/12) zu verhandeln hatte, wird sicherlich noch...
by Kanzlei Blaufelder on Jul 3, 2012

Wenn ein Schaf Amok läuft

Wenn sich schwarze Schafe sprichwörtlich wie solche benehmen, sollen geschädigte Menschen nicht leer ausgehen. Wie das Oberlandesgericht (OLG) München in einem am Donnerstag, 19.04.2012, schriftlich veröffentlichten Urteil entschied, kann ein Sch...
by Kanzlei Blaufelder on Apr 21, 2012

Die Gefahren im Bierzelt

Zu Beginn des Frühlings startet auch wieder der Zeit der Volksfeste, erwähnt sei zum Beispiel das Nürnberger Frühlingsfest, das heute in die zweite Woche geht. Mit den Gefahren, die insbesondere in Bierzelten lauern, musste sich das Amtsgericht M...
by Kanzlei Blaufelder on Apr 14, 2012

Bremsen für den Uhu? – “Uhu-Tempolimit” nach Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen vorerst vom Tisch

by Kanzlei Blaufelder on Apr 10, 2012

Wenn der Wäschetrockner brennt – 700.000 € Schaden

Textilien mit größeren Restmengen an Sesam- oder Sonnenblumenöl gehören nicht in den Wäschetrockner. Das Risiko, dass gerade hochwertige Öle dort in Brand geraten, ist freilich nicht dem Öl, sondern dem Trockner zuzurechnen, heißt es in einem...
by Kanzlei Blaufelder on Apr 6, 2012

Ein Bordell ist keine Vergnügungsstätte

Ein Bordell ist im juristischen Sinn keine Vergnügungsstätte. Zu dieser Entscheidung ist der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg in Mannheim am gestrigen Tage gelangt. Ein Bordell sei ein “in einem Gewerbegebiet allgemein zulässi...
by Kanzlei Blaufelder on Mar 24, 2012


Trending Topics

Close